top of page

Robert Erkan - unser Landtagskandidat

Als Landtagskandidat für WK 41, darunter Maintal, möchte er seine langjährige Erfahrung nutzen, um die Region zukunftsfähig zu gestalten.

Als Landtagskandidat für unseren Wahlkreis 41, darunter Maintal-Hanau-Niederdorfelden-Großkrotzenburg, möchte Robert Erkan seine langjährige Erfahrung und Expertise nutzen, um die Region zukunftsfähig zu gestalten. Seine Vision und Ziele orientieren sich an den Bedürfnissen der Menschen im Main-Kinzig-Kreis und auf den Grundprinzipien von Bündnis 90/Die Grünen. Sein Motto: Gutes erhalten, Neues gestalten, fair und miteinander.

Robert Erkan ist sich der Herausforderungen und Chancen im Main-Kinzig-Kreis (MKK) und insbesondere in unserem Wahlkreis 41 bewusst. Der MKK ist der flächengrößte und einwohnerstärkste Kreis in Hessen, wobei Hanau, die sechstgrößte Großstadt des Landes, nach ihrer angestrebten Kreisfreiheit von Maintal dann größte Stadt im MKK würde.

Der Wahlkreis 41 liegt am Schnittpunkt von Metropole, Großstadt und Land im Rhein-Main-Gebiet. Er besteht ausschließlich aus Kommunen, die stark auf die Rhein-Main-Metropole ausgerichtet sind, während andere Wahlkreise eher ländlich strukturiert sind.

Um diese vielfältigen Interessen und Bedürfnisse zu vertreten, braucht es einen erfahrenen grünen Vertreter wie Robert Erkan, der die Metropole, Großstadt und das Land zusammen denken, leben und verstehen kann.

Der Main-Kinzig-Kreis zeichnet sich durch eine hohe Anzahl von Arbeitsplätzen und Einwohnern sowie eine Multikulturalität mit über 150 Nationalitäten aus.

Für die großen Städte wie unser Maintal, das gilt gleichermaßen auch für Hanau, ist die Verkehrswende ein wichtiges Anliegen gut und sozial weiter voranzubringen, eine klimafreundliche Entwicklung auch in unserer Stadt zu sorgen und im Bereich der auskömmliche Weiterentwicklung der Grundschulen auf den Weg in den Ganztag am Ball zu bleiben. Lebendige wie streitbare Demokratie und Vielfalt als Bereicherung sind seine weiteren Schwerpunktthemen, wie auch Antidiskriminierung und gegen Rechtsextremismus. Auch lokale Themenfelder liegen ihm sehr am Herzen, wie eine gute interkommunale Zusammenarbeit mit Blick auch nach der Auskreisung Hanaus.

Robert Erkan ist der ideale Kandidat, um diese einzigartige Region in all ihren Facetten zu repräsentieren und ihre Interessen auf Landesebene zu vertreten.

Steckbrief Über Robert Erkan in Kürze:

- 1966 geboren in Frankfurt, nennt sich auch „Frankfurter „Bub“

- Eltern aus Zagreb und Istanbul

- christlich muslimisch geprägt, hessisch sozialisiert.

- lebt und wohnt seit vielen Jahrzehnten in Hanau

- ehemaliger Handballer, sportlicher Radfahrer

- liebt die Natur und fotografiert leidenschaftlich seit der Jugend

- Fußball und Eintracht Dauerkarte seit 20 Jahren

- 1986-1989 Abitur/ Ausbildung Bankkaufmann (Erstberuf)

- 1990-2011 Vertrieb/Management/Vorstand/GF (als Arbeitnehmer, Betriebsrat und Unternehmer)

- seit 2012 freiberuflicher Mediator (zweiter Beruf) & systemischer Berater in eigener Praxis in Hanau

- seit 2010 kommunalpolitisch engagiert und erfahren:

10 Jahre Ausländerbeirat, 7 Jahre Stadtverordneter, Mitglied Grünen, Teil der Grünen Fraktion Stadt Hanau

- 2020 städtischer Opferbeauftragter Hanau „19.02“(bis 08/20)

- 2021 Ehrung: Walter-Lübcke-Demokratie-Preis

- seit 2021 sozialpolitischer Sprecher Fraktion Hanau Grüne

- seit 2021 ehrenamtlicher Vorstand Europa größter Berufsverband Mediation

- Direktkandidat Wahlkreis 41 für die Grünen und Listenkandidat für die Landtagswahlen am 08.10.23

157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Flüchtlingsunterkünfte: Petition wurde zurückgezogen

Die Maintaler Grünen zollen den Petentinnen ihren Respekt vor dieser Entscheidung, die ihnen sicher nicht leicht gefallen ist ………………… Bürger*innenbeteiligung wird von allen demokratischen Kräften in M

bottom of page